WKG Ober-Ramstadt/ Wersau gewinnt auch Rückkampf über Pfungstadt

In einem sehr ausgeglichenen Mannschaftskampf – wie bereits in der Hinrunde im September in Pfungstadt - gab letztlich ein Siegpunkt mehr auf Seiten der WKG den Ausschlag. Erzielt hatte diesen der Wersauer Marco Eller. In seinem ersten Kampf für die WKG in der neuen Saison punktete Marco Eller mit 3:0 technischen und folglich 2 Wertungspunkten über Kevin Klingelhöfer. Damit war das bis dahin kurzweilige Nachbarschaftsduell nach dem sechsten und vorletzten Kampf entschieden - die WKG führte uneinholbar. Selbst die unverhoffte Schulterniederlage von Max Bender im abschließenden klassischen Weltergewicht trug dann nur noch zu einer Ergebnisverbesserung aus Sicht der Pfungstädter bei, was die WKG aber nicht mehr sonderlich sorgte.  Die Grundlage zum Erfolg hatte die WKG in den drei oberen, schweren Gewichtsklassen gelegt. Christopher Huthmann und Carl Müller schulterten ihre Gegner früh in der zweiten und dritten Minute und Sebastian Hain rettete trotz einer Verletzung im Kampf einen 10:6 Punktsieg im freien Mittelgewicht über die Zeit. Die WKG gewann aber auch weil in den unteren Gewichtsklassen die zuvor erzielten Punkte verteidigt wurden.  Zwar wurde Abdulgahar Mohammadi im Fliegengewicht geschultert, doch sowohl Safiuallah Ebrahim Knel bis 61 Kilogramm, wie auch Ahmadzia Tuchi bis 66 Kilogramm verloren nur denkbar knapp mit 6:7 und 6:10 technischen Punkten und gaben damit nur einen beziehungsweise zwei Wertungspunkte zum Gesamtergebnis ab. Und gefühlt waren die beiden Kämpfe allemal Siege für die jungen Nachwuchsringer aus Wersau über weitaus erfahrenere Gegner aus Pfungstadt. Bevor die WKG Ober-Ramstadt/ Wersau zum nächsten Heimkampf in Wersau am 19.11. gegen Hösbach antritt, muss die WKG zunächst nach Fahrenbach. Dass die Fahrenbacher Oberligareserve kein zu unterschätzender Gegner ist, musste unlängst der Tabellenzweite Arheilgen erfahren, der durch eine überraschende Niederlage sogar die Tabellenführung in der Hessischen Ringerverbandsliga einbüßte.