Guter Einstand unserer Jüngsten

Bei Ihren Turniereinsatz in Münster konnten unsere Jüngsten Ringer die sechs Jährigen Adrian Canellas und Paul Liebschner erste Wettkampferfahrungen sammeln.
Etwas ungewohnt gegenüber dem Training und der vielen Jugendlichen und deren Anhang waren beide doch etwas gehemmt das sich aber schnell legte.
Beide  Ringer starteten in der Klasse bis 22 Kg sodass sie am Ende auch gegeneinander ringen mußten. Hier hatte Adrian das Glück auf seiner Seite denn er besiegte seinen Vereinskamerad vorzeitig. Niederlagen mussten allerdings beide gegen  die weitaus  mehr erfahrenen Gegner hinnehmen.


Für beide war es kein Beinbruch denn mit der Bronzenen  für Adrian und den vierten Platz für Paul war man bei deren ersten Einsatz voll und ganz zufrieden.
Yasin Müller konnte in der Klasse bis 49 KG auch einen guten dritten Platz belegen.
Nach den Osterferien beginnt Dienstags und Donnerstags wieder das Training in der Turnhalle der H.G. Röhr Schule. Beginn jeweils um 17.30 Uhr

Früh übt sich wer Meister werden will

Bereits die fünf- bis sechsjährige Jungen und Mädchen tummeln sich auf der Ringermatte. Da das erste Turnier kurz vor der Tür steht, sind diese beiden Jungs schon fleißig beim Trainieren, denn beide wollen ihre erste Medaille gewinnen.

Aber nicht nur das Ringen steht auf dem Trainingsprogramm, sondern auch ganz allgemeine turnerische Übungen sowie viel Gymnastik,Bewegungsabläufe,Koordinationsübungen, Kraft, Ausdauer und weiteres gehören dazu um ein erfolgreicher Ringer zu werden.
Auch das Spielerische kommt nicht zu kurz, denn Spass sollen die Jugendlichen allemal haben.
Wer mehr wissen oder sehen will, ist eingeladen dienstags und donnerstags ab 17.30 Uhr  in die Turnhalle der Hans Gustav Röhr Schule zu kommen und zuschauen oder auch ganz unverbindlich mitmachen.
Mitmachen kann jeder, egal ob schwer oder leicht. Auch ältere Jugendliche können gerne daran teilnehmen.

Info Wegen eines Schulprojektes findet in der Woche vom 20.3 bis 24.3. kein Training statt